kartenset2

Helfen Sie uns?

Der Tierpark Bern ist stetig bemüht, die Anlagen bestmöglichst zu gestalten, damit die Tiere glücklich und naturgerecht leben können. In den nächsten Jahren sind viele Verbesserungen der Anlagen von Nöten. Der Tierparkverein Bern hat sich zum Ziel gesetzt, die Administration möglichst klein zu halten, damit durch den ganzen Betrag die rasche Umsetzung gewährleistet wird. Jeder Betrag gleich welcher Grösse bringt eine Verbesserung. Um die Administration klein zu halten, werden Beiträge erst ab 100 Fr. schriftlich verdankt, falls erwünscht stellen wir selbstverständlich eine Spendebescheinigung aus.

Aktuelles Projekt: AareAlpen
Die heutigen Gehege am Aarehang stammen von 1937 und sind somit so alt wie der Park selbst. Das Projekt AareAlpen umfasst neben einer neuen, prägnanten Gebirgslandschaft für Steinwild auch einen Gämsenwald und eine vom Aareuferweg aus begehbare Voliere für Alpenkrähe und Murmeltier. Wer künftig dem Weg vom Tierparkrestaurant her folgt, wird bereits beim Bibergehege auf die ersten Felsen treffen. Und je näher man dem neuen Gehege kommt, desto steiniger wird die Topografie. Den Murmeltieren wird es dank eines Tunnelsystems auch möglich sein, die Steinbockanlage mit zu nutzen. Spannende Begegnungen zwischen den beiden Arten sorgen für eine zusätzliche Bereicherung der Tiere, aber auch für beobachtende Gäste. Die Gesamtkosten für das innovative Grossprojekt betragen inklusive Planungs- und Nebenkosten 4,2 Mio., welche zu 100 % aus Drittmittel finanziert werden müssen. Wir hoffen, dass wir bereits 2018 mit dem Bau beginnen können. Auskunftsperson: Bernd Schildger, Direktor, 079 250 93 14 – Weiterlesen: Jetzt mehr über das Projekt AareAlpen lesen!

Eigeninitiative
In Zusammenarbeit mit der Seelhoferstiftung gelang es dem Tierparkverein Bern (2015), nach knapp siebenmonatiger Bauzeit, am Donnerstag den 25. Februar 2016 die neuen UHU- und Schneeeulenvoliere im Berner Tierpark zu eröffnen. Die Bausumme von Fr. 3,0 Millionen wurde von der Seelhoferstiftung und dem Tierparkverein Bern erbracht. Dank der Eigeninitiative wurde die sehenswerte Anlage ohne Budgetüberschreitung gebaut.

Erfolge
Im Jahr 2012 gelang dem Tierparkverein Bern sein Meisterstück. Die neue Wolfs-Anlage bietet nach weniger als sechs Monaten Bau- und Eingewöhnungszeit auf insgesamt 2600 m2 Fläche 6 Höhlen. In der Südostecke befindet sich ein Abtrenngehege von ca. 400 m2.  Gebaut und finanziert vom Tierparkverein

Der Tierparkverein Bern ist steuerbefreit
Wie vieles in der Welt, braucht es zur Verbesserung der Lebensqualität viel Geld. Diese zusätzlichen Geldmittel können nur durch Spenden, Sponsoring und Legate erbracht werden. Helfen Sie unseren Tieren zu einer Lebensqualität, wie sie in der freien Wildbahn anzutreffen ist. Der Tierparkverein Bern garantiert, dass sämtliche Spenden und Legate ausschliesslich zum Wohle der Tiere verwendet werden. Der Tierparkverein Bern ist ausserdem steuerbefreit und selbstverständlich dürfen Sie die Spende als Ausgabe verbuchen.

Spenden
Jeder Betrag gleich welcher Grösse bringt eine Verbesserung. Um die Administration klein zu halten, werden Beiträge ab 100 Fr. schriftlich verdankt, falls erwünscht stellen wir selbstverständlich eine Spendebescheinigung aus.

Unser Spendenkonto
Tierparkverein Bern
3001 Bern
PC 30-7727-9
Vermerk: Spende

Hier können Sie unseren Einzahlungsschein herunterladen

Mit dem letzten Willen Gutes bewirken
Mit ihrem letzten Willen können sie dabei weit mehr bewirken, als für ihre Freunde und Familienmitglieder zu sorgen: Sie können mit einem Vermächtnis an den Tierpark Bern zum Schutz und Erhalt der Tierwelt beitragen. Falls Sie einen Todesfall erleiden müssen, wo Sie anstelle von Blumen den Tierparkverein Bern begünstigen möchten, helfen wir Ihnen gerne dabei: Wir verdanken jede Spende mit einem persönlichen Brief. Die Namen der Spender und die Gesamtsumme wird den Hinterbliebenen mitgeteilt.

Unser Spendenkonto
Tierparkverein Bern
3001 Bern
PC 30-7727-9
Vermerk: Bitte den Namen der Verstorbenen als Zahlungszweck notieren.

Sponsoring
Dem Sponsoring sind kaum Grenzen gesetzt. Wollen Sie Ihre Firma im Tierpark verewigen? Möchten Sie Firmenanlässe im Tierpark durchführen? Der Tierpark Bern wird jährlich von hunderthausenden von Besuchern erkundet. Eine unbezahlbare Werbung, welche bezahlt werden kann. Alles ist möglich, Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Legate
Leider ist das Leben nicht ewig, aber man kann sich bei uns verewigen. Sie können sich mit einem Legat der Nachwelt erhalten. Auf jeden Fall werden die Tiere sich freuen. Gerne sind wir Ihnen mit den Formalitäten behilflich.